Tiefenpsychologische berufsbegleitende Ausbildungen nach Alfred Adler

D ie Individualpsychologie (IP) ist lehrbar und dies im Sinne Alfred Adlers für alle Interessierten, für interessierte Laien und Fachleute!

Die IP ist seit ihrer Begründung Anfang des 20.Jahrhunderts durch Alfred Adler (1870-1937) ein Wegbereiter ganzheitlicher, pädagogischer wie psychologischer Hilfe zur Selbsthilfe. Alfred Adler gilt als Pionier der Humanistischen Psychologie und als einer der Väter der Familien-und Gruppentherapie. Gelehrt wird im tip e.v. die klassische individualpsychologische Beratung und Psychotherapie nach Alfred Adler sowie die Lebensstil-Analyse nach Prof. Dr. Lucy K. Ackerknecht und Dr. Markus Jensch in Kurz- und Langzeitvariationen.

Kompetenz, Struktur und Empathie sind die Basis, die Fragen und Bedürfnisse der Ratsuchenden sind stets Dreh- und Angelpunkt  unserer Arbeit. Alles hat seine Zeit. Wir nehmen und lassen uns Zeit, so viel Sie wünschen.

Was ist das Wesentliche einer individualpsychologischen Ausbildung?

Wesentlich ist die Gestaltung unserer Beziehungen mit dem schönsten, was unser Leben zu bieten hat: dem gelebten Gemeinschaftsgefühl. Ein Berater und Therapeut übernimmt für sich und sein Tun Verantwortung. Er hat gelernt, in diesem Sinne stets an seinem Lebensstil zu arbeiten. Die Kenntnis seiner eigenen Stärken und Schwächen sowie die ermutigende Erfahrung des stetigen Lernens bzw. seiner Selbstwirksamkeit schafft die Voraussetzung auch für andere ein Prozessbegleiter sein zu können.  Das Lernen des Know-how der Individualpsychologie ermöglicht eine kompetente Umsetzung.

Beziehungsaufnahme von Mensch zu Mensch

Was wird für den persönlichen Beratungs- und Therapieerfolg ausschlaggebend sein? Bewährte Methoden können helfen, bedeutend ist jedoch, ob uns eine Kooperation gelingt, in der sich Beraterpersönlichkeit und Rat suchende Persönlichkeit auf gleichwertige Arbeitsprozesse mit viel Empathie einlassen.

In all unseren Handlungen liegt ein Sinn. Diesen zu kennen und mit unseren Mitmenschen im Sinne einer friedliebenden Lebensführung zu gestalten, ist unser Beitrag für unsere demokratische Gesellschaftsidee.

Optimistische Grundannahmen der IP:

Jeder Mensch kann bewusst sein Leben in die Hand nehmen, es aktiv und schöpferisch gestalten, sofern er die eigenen unbewussten Anteile an seinen Lebensproblemen wahrgenommen hat.  (Alfred Adler)

Als wirklich entscheidend wird angenommen, was ein jeder aus seinen Erfahrungen bzw. aus seinem Leben macht. Welchen Platz sich ein Mensch in der Welt zuordnet, hängt davon ab, welchen Wert er sich und den anderen gibt. (Lucy K. Ackerknecht)

Die IP vertritt die Auffassung, dass erbliche und familiäre Bedingungen sowie negative Erfahrungen nicht ausschlaggebend für unsere Lebensgestaltung sind.  IP-Therapie und Beratung ist fachkundige Erkundung des bewussten und der unbewussten bzw. ungewussten eigenen Anteile (den sog. “blinden Flecken”) am Erlebten, an den Problemen und Krisen.

Unsere Zielsetzung ist die bewusste Neuwertung der persönlichen Seh- und Handlungsweisen. Sie eröffnet jedem aktiv Suchenden eine Entwicklung hin zu mehr Zufriedenheit, Gemeinschaftsgefühl sowie Lebensqualität und damit verbunden die Aufhebung der psycho-logischen Notwendigkeit der aktuellen Probleme.

[top]

Aktuelle Aus- und Fortbildungsangebote bitte beim Synchronizing-Institut einsehen: https://www.synchronizing.de/aktuelle-termine/

Das tip e.v. bietet zur Zeit keine berufsbegleitenden Aus- und Fortbildungen an.

Tiefenpsychologische berufsbegleitende Ausbildungen nach Alfred Adler:

  • M1 Tiefenpsychologischer Berater
  • M2 Tiefenpsychologischer Gesprächstherapeut
Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.